Wir für Pfoten e.V.
Wir für Pfoten e.V.

Spenden- und Vereinskonto

Wir für Pfoten e.V.

Konto: 921 89

BLZ: 542 500 10

Sparkasse Südwestpfalz

 

IBAN: DE38 5425 0010 0000 0921 89

BIC: MALADE51SWP

31.12.2014

30.12.2014

Ich habe Angst an Silvester…. aber ich habe das Glück,

dass mich meine Menschen nicht alleine lassen.

 

Aber wie viele Tiere auf dieser Welt haben nicht das Glück.

Unerträglich für alle Tiere (Haustiere, Wildtiere).

Sie verstehen nicht, was das Geknalle der Menschen soll und können kaum die Lautstärke ertragen.

Viele verkriechen sich oder rennen vor Angst davon und verletzten sich.

Für die Tiere ist es jedes mal der Horror.

Das Zünden von Feuerwerk ist eine unnötige Umweltverschmutzung mit Dreck und Lärm.

 

Wir sagen nein zu „Böllern und Feuerwerk“.

Nein zur Knallerei unseren Tieren zuliebe.

 

29.11.2014

Update Sarajevo

24.12.2014

Wir möchten gerade jetzt in dieser Zeit aller Tiere gedenken,

die durch Menschenhand, Leid, Tot, Angst erfahren haben,

irgendwo auf dieser Welt vor sich hin vegetieren, stumm leiden

und zuviel zum sterben und zuwenig für den Tot haben.

 

Wir können nicht die ganze Welt retten, aber für jedes Tier,

das wir mit Eurer/Ihrer Hilfe retten, ändert sich die ganze Welt

für dieses Tier.

 

Wir sagen DANKE

  • für all die Sach-, Futter- und Geldspenden, die uns dieses                        Jahr für die Tiere zu gute kam.
  • für die Hilfe, die wir bekamen – sei es durch die Adoption                     einer der Schützlinge unserer Kooperationspartner;                          Bereitstellung einer Sammelstelle; durch nette Worte;                       verteilen von Flyern und teilen in Facebook; durch Hilfe                             bei Fahrketten und Spendentransporten; Hilfe bei              Rettungsaktionen z.B. aus schlechter Haltung; etc.-
  • all denjenigen, die nicht wegschauen, wenn sie Tierleid               beobachten, sondern helfen.

Ohne all das diese Hilfe hätten wir in diesem Jahr nicht so vielen

Tieren helfen können.

 

Wir werden niemals aufhören unser Stimmen für Tiere in Not zu erheben.

 

Wir wünschen Euch/Ihnen allen frohe Weihnachten,

besinnliche Feiertage  und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

 

Euer / Ihr Team von Wir für Pfoten e.V.

 

23.12.2014

Klein Fio hat es geschafft
Die Op ist gut gelaufen, es konnte alles wie geplant durchgeführt werden. Leider hat sie sich auf dem Weg nach Hause ihre Fäden schonmal gezogen. Sie durfte also direkt nochmal zurück, nun sitzt alles. Die kleine Motte ist auch schon wieder wach und über ihren Halskraken ziemlich empört!

Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben

 

 

 

22.12.2014

Bilder von der Fütterung der Strassentiere in Sarajevo.

20.12.2014

Update der Kastrationsaktion in Silistra.

Die ersten 4 Hunde konnten kastriert werden.

 

16.12.2014

Fios OP Termin steht fest. Am 23.12. ist es soweit. Fio

14.12.2014

Wieder ein Update im Projekt Hilfe für Sarajevos Hunde

08.12.2014

Update im Projekt Hilfe für Sarajevos Hunde.

Ein weiterer Hund der Hilfe benötigt... er wurde angefahren.

07.12.2014

Update zu den gefunden Welpen in Sarajevo.

 

07.12.2014

Wir möchten heute nochmals auf "gooding" hinweisen.

Wenn Ihr online einkauft könnt Ihr Gutes tun ohne das es Euch einen Cent mehr kostet.

Am einfachsten ist es, wenn Ihr die Toolbar runter ladet.

Es ist immer wieder erstaunlich, welche Firmen sich daran beteiligen und da

garnicht gedacht wurde.

Einfach auf https://www.gooding.de/organization/wir-fuer-pfoten-e-v-22302?select=1 .

Die Tollbar runter laden... uns als Verein auswählen .. und los geht es...

 

Wir danken Euch!

 

06.12.2014

Dalila hat heute den ganzen Tag auf der Strasse verbracht um diesen hilflosen Wesen zu helfen, die einfach ausgesetzt wurden.

Sarajevos Hunde

06.12.2014

Tierschutzverein Kindsbach Animal Sunshine Farm e.V.
Industriestrasse 34, 66862 Kindsbach

03.12.2014

Das Plexiglas ist am Gehege im Tierheim Kibo angebracht.

Mehr Infos .. klicken Sie .. hier

Danke an die Firma Elar.

03.12.2014

Fahndung:

Verletzte Pferde - Polizei bittet Bevölkerung um Hilfe - Erkrath

http://polizeinews.org/mettmann/pol-me-verletzte-pferde-polizei-bittet-bevoelkerung-um-hilfe-erkrath/

02.12.2014

Samuel vermisst in Pirmasens

28.11.2014

"Hindus opfern in Nepal trotz Protesten erneut hunderttausende Tiere"

http://mobil.n-tv.de/panorama/Das-grosse-Schlachten-in-Nepal-beginnt-article14052956.html

27.11.2014

In Bistrita wurden Hütten angeliefert.

Vielen Dank an alle Paten!

Mehr Infos unter dem Hüttenprojekt

 

26.11.2014

Futterlieferung November 2014

Heute erreichte die neue Futterlieferung das Public Shelter Bistrita.

 

Bestellt und angekommen sind:

* 300 Dosen Nassfutter á 1250 g
* 1000 kg Trockenfutter
* 150 kg Welpenfutter (trocken)

 

Danke an "Ein Herz für Streuner e. V.", die sich mit 100 kg Trockenfutter, 300 Dosen Hundefutter und 150 kg Welpenfutter an dieser Bestellung beteiligt haben!

 

Vielen lieben Dank für jede einzelne große und kleine Spende!

 

Bitte unterstützt uns auch weiterhin dabei, den Hunden in Bistrita das Überleben zu sichern!

 

VIELEN DANK!

24.11.2014

Johnny sucht ein Zuhause.

Für mehr Infos klicken Sie hier

 

24.11.2014

Strohanlieferung 2014

Heute kam die erste große Strohlieferung für diesen Winter im Public Shelter Bistrita an und natürlich wurde diese auch sofort gesichert, um sie möglichst wetterbeständig zu lagern. Ein kleiner Teil dieser Lieferung ging zum Tora-Shelter und einer privaten Tierschützerin vor Ort.
Herzlichen Dank an Camelia, die dafür sorgte, dass die Anlieferung innerhalb weniger Tage umgesetzt werden konnte und an die tolle Spenderin!

Bitte unterstützt auch Ihr uns bei unserer Arbeit für die Hunde in Bistrita!

 

DANKE!

21.11.2014

Der Countdown läuft.

Bei den Vorbereitungen gab es schon viele tolle Dinge zu sehen.

Vielleicht sehen wir uns ja....

18.11.2014

Kaninchen Schnupfergruppe sucht neues Zuhause.

15.11.2014

Paten gesucht für Plexiglas / Material für Ausbesserungsarbeiten am

Außengehege der Kleintiere im Tierheim Kirchheimbolanden.

13.11.2014

Auch Denny ist zwischenzeitlich sicher untergebracht.

Wir benötigen Hilfe zur Deckung der Kosten für die gerettetten Hunde.

Denny sucht auch ein Zuhause. Wenn Sie Interesse an Denny haben, melden Sie sich,

wir stellen Kontakt zu Dalila her.

Mehr Informationen und Denny Geschichte:

https://www.facebook.com/media/set/?set=oa.693895597392988&type=1

05.11.2014

Wir benötigen Hilfe für Pensionskosten und Futter für Hunde in Sarajevo.

Mehr Infos hier

Auf dem Bild ist Sivko, der in einer Pension wartet und noch ein Zuhause sucht.

26.10.2014

Hallo Ihr Lieben, wir möchten in Silistra/ Bulgarien so viele Straßenhunde wie möglich kastrieren lassen und brauchen dabei EURE Hilfe.

Jeder kann uns dabei helfen...

Bitte ladet all Eure Freunde zu dieser VA in Facebook ein....

https://www.facebook.com/events/379370585550909/?ref_newsfeed_story_type=regular

Bitte spendet eine Kleinigkeit, denn jeder Euro zählt...

Die einzige Möglichkeit die Anzahl der Straßenhunde dauerhaft und

nachhaltig zu reduzieren sind Kastrationen, denn somit kann das Leid

der Tiere schon im Vorfeld verhindert werden!

Dr. Haralanov ein Tierarzt aus Silistra hat sein Hilfe zugesagt und uns

für die Kastrationen einen Spezialpreis zugesichert.
Die Kosten für eine Kastration belaufen sich bei Rüden auf 26,00 €

und bei Weibchen auf 37,00 €.

Natürlich brauchen wir dafür EURE Hilfe…

WER unterstützt uns mit einer Spende um möglichst vielen Vierbeinern

diese Kastration zu ermöglichen???

Jeder einzelne Euro zählt…

Sobald wir einiges an Spenden erhalten haben, wird Kremena die

Straßenhunde in die Tierklinik bringen und es wird begonnen, nach

und nach so viele Tiere wie möglich kastrieren zu lassen.
Es wird dokumentiert und Rechnungen der Tierklinik und Bilder

der Kastrationen in der Veranstaltung eingestellt.

Bitte helft uns, bitte helft den Straßenhunden….

Verwendungszweck : „Kastrationen Silistra“
Wir für Pfoten e.V.
Kto: 577 11 809
BLZ: 508 900 00
Volksbank Südhessen-Darmstadt eG
IBAN: DE70 5089 0000 0057 7118 09
BIC: GENODEF1VBD

oder Paypal: info@wir-fuer-pfoten.de

 

23.10.2014

Hilfe für Fiona

16.10.2014

Unterstützen Sie uns bei gooding.

Beim Online-einkaufen Gutes tun – ohne Mehrkosten!

https://www.gooding.de/organization/wir-fuer-pfoten-e-v-22302

 

 

15.10.2014

Gerichtsurteil: Gericht deckelt Kampfhundesteuer

Leipzig – Die Steuer für Kampfhunde darf die Haltungskosten nicht übersteigen.

Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden.

Ein Ehepaar hatte geklagt, weil seine Gemeinde eine jährliche Abgabe von

2000 Euro für einen Rottweiler verlangt.

 

http://mobil.berliner-zeitung.de/panorama/urteil-gericht-deckelt-kampfhundesteuer,23785276,28739756.html

 

14.10.2014


Simba wird gesucht...

Kater Simba war zur Urlaubsbetreuung in 67729 Sippersfeld (Donnersberg-Kreis).

Leider ist er dort am 31.08.2014 ausgebüchst.

Es wurde schon alles abgesucht. Leider ohne Erfolg.

Vielleicht ist er auf dem Heimweg (nach Osthofen)

 

 

Simba ist 3 Jahre alt und kastriert.

Er ist tätowiert: Ohr links: 1409

Ohr rechts 67549

Simba ist auch gechipt.

 

Bitte, bitte, wenn ihn jemand findet, oder weis, wo er sich aufhält, bitte melden!!

0152 0989 3610

14.10.2014

Die Futterlieferung ist in Bistrita angekommen.

Mehr unter Projekten

14.10.2014

Grausamkeit im LKR. Deggendorf.
Wir bitten um Ihre Mithilfe.
Gestern wurde die Tierambulanz Deggendorf nach Neßlbach ans Donauufer gerufen.

Dort eingetroffen, ergab sich das Bild eines Hundes, dem man die Ohren und den Penis weggeschnitten und enthäutet hat.

Es handelt sich um ein Jungtier mit Milchzähnen vermutlich eine Windhundrasse oder Windhundmix.

Nun wird der Täter gesucht.

Wir und die Polizei Deggendorf sind für jeden Hinweis dankbar.

Quelle: Tierrettung Deggendorf

 

VORSICHT GRAUSAME BILDER!

https://www.facebook.com/TierrettungDeggendorf/photos/a.350911711658077.82766.342277985854783/748782988537612/?type=1&theater

 

13.10.2014

Chemnitz – Eine Kuh liegt sterbend auf der Ladefläche. Ein zweites Rind hockt schwer verletzt daneben. Seine Augen sind voller Panik und Verzweiflung …

Die Polizei zog jetzt auf der A4 bei Chemnitz einen Horror-Tiertransporter aus dem Verkehr …

Quelle: BILD – 13.10.2014; 12:18 Uhr

http://www.bild.de/regional/chemnitz/viehtransporter/horror-viehtransport-auf-der-autobahn-gestoppt-38129776.bild.html

 

12.10.2014

Berlin – Mehr Tierschutz in der Lebensmittelproduktion: Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) will sich auf EU-Ebene dafür einsetzen, dass Nutztiere nur noch eine bestimmte Zeit am Stück transportiert werden dürfen …

Quelle: RP ONLINE – 12.10.2014; 11:32 Uhr

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/christian-schmidt-tiertransporte-sollen-maximal-acht-stunden-dauern-aid-1.4589386

 

10.10.2014

Heute ist Welthundetag.

 

Zum Welthundetag möchte TASSO auch an alle Hunde auf Europas Straßen erinnern,

denen es nicht so gut geht, und die sich nichts sehnlicher wünschen als ein liebevolles,

warmes Zuhause. 

Deshalb ruft TASSO zu einer ganz besonderen Aktion für die Straßenhunde Rumäniens auf: 

Schicken Sie  Ihr Lieblingsbild von Ihrem Hund bis zum 19. Oktober 2014.

Für jedes eingesandte Foto investiert TASSO 1,- Euro in eine Kastrationsaktion in Rumänien.

 

Mehr Informationen:

http://www.tasso.net/Welthundetag

 

08.10.2014

Viele Hunde im Tierheim Homburg warten dringend auf ein neues Zuhause.

Auf Grund ihrer "Geschichten" ist es für einige nicht einfach, die richtigen Menschen für ihr weiteres Leben zu finden.

Schauen Sie doch mal rein... vielleicht sind SIE genau der/die Richtige für einen dieser Hunde.

http://www.tierheimhomburg.de/

 

06.10.2014

Jäger dürfen Katzen abschießen, sobald diese mehr als 200 mtr. entfernt vom nächsten Haus angetroffen werden. 

Rund 7.600 Katzen wurden allein in Nordrhein-Westfalen in der letzten Saison laut Umweltministerium erschossen.

http://www.ksta.de/nrw/streunende-tiere-7600-katzen-in-nrw-erschossen,27916718,28660404.html

 

18.09.2014

 

Gestern erreichte die neue Futterlieferung das Public Shelter Bistrita.

Bestellt und angekommen sind:

* 300 Dosen Nassfutter á 1250 g
* 1000 kg Trockenfutter
* 350 kg Welpenfutter (trocken)

Davon wurden 350 kg Welpenfutter und 300 kg von dem Trockenfutter von "Paten von ein Herz für Streuner e. V." beigesteuert.

Habt Dank dafür.

Wir bedanken uns bei allen Paten für jede einzelne große und kleine Spende!

Bitte unterstützt uns auch weiterhin dabei, den Hunden in Bistrita das Überleben zu sichern.
Egal wie groß oder klein eine Spende auch ist, wir benötigten dringend jede Art von Hilfe.


DANKE!

03.09.2014

Mimi und Dolly: die Affenschande von Wedemark

http://www.peta.de/Wedemark-Schimpansen#.VAdYvWNbfIV

01.09.2014

Auf unserer Seite Tierschicksale-Petitionen-Informationen in Facebook möchten wir zukünftig auch Tiere vorstellen, die in deutschen Tierheimen aus den verschiedensten Gründen dringend auf ihr eigenes Zuhause warten.

Die Tiere kommen mit der Situation, dem Stress im Tierheim nicht zurecht, sind nicht mehr die jüngsten, entsprechend nicht dem „Schönheitsideal“, gehören auf „eine Liste“, haben ein Handicap, oder, oder, oder…..

Wir bitten Euch, diese Tiere zu teilen und somit zu verbreiten, dass auch sie endlich ihre Chance auf ein eigenes Zuhause bekommen.

 

https://www.facebook.com/pages/Wir-fuer-Pfoten-eV-Tierschicksale-Petitionen-Informationen/1380266502241804

 

01.09.2014

Vor ca. einem Jahr wurde in Rumänien ein Kleinkind von Hunden getötet.

Dies löste eine unvorstellbar schreckliche Jagd auf Strassenhunde aus.

Zig tausende rumänische Strassenhunde wurden seitdem verfolgt, eingefangen, in grauenhafte Massenlager gesperrt und  qualvoll getötet.

Nun scheint es endlich offiziell bewiesen, was alle längst wussten:

Es waren keine Strassenhunde, die das Kleinkind töteten.

 

http://www.20min.ch/panorama/news/story/30029285?redirect=mobi

 

Hier geht es zu einem rumänischen Exklusivbericht  von Cancan.ro.
http://www.cancan.ro/actualitate/imagini-zguduitoare-filmate-cu-putin-timp-inainte-ca-ionut-sa-fie-ucis-ionut-si-andrei-alergau-prin-parc-complet-nesupravegheati-2.html

22.08.2014

Die monatliche Futterbestellung für das Public Shelter Bistrita ist im Shelter angekommen.

 

06.08.2014

Wir haben für Leon gehofft.

Leider hatte er nur einige glückliche Tage in seinem neuen Leben.

RIP Leon

05.08.2014

Möchten Sie ein tolles Portrait von Ihrem Tier?

Schauen Sie sich mal bei der Künstlerin Jutta Baur um!

http://hundepersoenlichkeiten.de/

 

28.07.2014

Star hat es leider nicht geschafft. Er hat heute den Ganz zur Regenbogenbrücke angetreten.

RIP Star

24.07.2014

 

Im Public Shelter Bistrita wurden heute  14 Hunde getötet...

IN GEDENKEN AN DIE 14 UNSCHULDIGEN OPFER VOM 24.07.2014
Ihr habt gelebt! Wir haben Euch gesehen! Ihr hattet Bedeutung!

No farewell words were spoken,
no time to say goodbye,
you were gone before we know it

and only god knows why.

 

07.06.2014

 

Nach positiver VK ist Benji gestern Abend in sein neues Zuhause gezogen.

Wir wünschen Euch viel Spass zusammen!

 

26.05.2014

 

News von Benji.

Der Bub ist immer noch auf der Suche nach seinem Zuhause.

Auch sucht er Paten, damit Tierarzt und Pension bezahlt werden können, bis er seine Menschen findet.

 

15.05.2014

 

Leider mußte für Benji schon wieder eine neue Veranstaltung eröffnet werden in Facebook, da sich die alte nicht mehr bearbeiten ließ.

Benjis Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/653299978073678/?fref=ts

 

06.05.2014

 

Futter für die Hunde in Braila

 

03.05.2014

 

Nochmal einige Eckdaten von Benji, da die bisher etwas untergegangen sind und wie wir ihn kennengelernt haben.
Benji ist ca. 3 Jahre alt (das Alter ist geschätzt) und kastriert.
Er kennt Katzen und hat mit zwei, nachdem er von der Strasse gerettet wurde, in der Wohnung zusammengelebt.
In der Pension hat er auch schon Pferde kennengelernt.
Benji ist ein junger sehr umgänglicher Hundebub.
Er ist lieb, nett und verschmust.
Benji rauft gerne und ist ein kleiner Clown.
Auf Grund der Amputation seiner Rute ist es möglich, dass es bei der Hundekörpersprache zu Verständigungsschwierigkeiten kommen kann.
Grundsätzlich ist Benji aber verträglich und freut sich sehr über Hundefreunde.
…. was man auf dem Video auch sehen kann…..
 
http://www.youtube.com/watch?v=NrLhHK-5Q6E&feature=youtu.be

Benji ist nach wie vor auf der Suche nach einem Zuhause.
Wenn Sie Benji kennenlernen möchten, setzten Sie sich bitte mit uns in Kontakt.


01.05.2014

 

Versteigerung zu Gunsten von Benji

 

http://www.ebay.de/itm/Spendenaktion-Hundebett-Bett-fuer-Hunde-115-x-100-cm-Hundekorb-Hundekissen-/400703032751?

30.04.2014

Gestern hat die Maifutterlieferung Bistrita erreicht.

1200 kg Trockenfutter und 300 Dosen Nassfutter!

 

Danke an alle Paten die die Unterstützung ermöglichen!

 

DANKE

 

22.04.2014

 

Benji war heute beim Tierarzt: Mehr Infos

 

18.04.2014

 

 

18.04.2014

17.04.2014

 

Cajou Tiershop veranstaltet eine Versteigerung zugunsten von Barney.

 

http://www.ebay.de/itm/Hundebett-Hundeschlafplatz-Hundekorbchen-Hundekissen-Hundekorb-Bett-Hunde-/400695864307?pt=de_haus_garten_tierbedarf_hunde&hash=item5d4b55abf3

 

15.04.2014

 

Barney braucht Eure Hilfe

 

Wir haben auch eine Facebookveranstaltung für Barney.

https://www.facebook.com/events/1436840056563565/?fref=ts

13.04.2014

 

Wie ich ja gestern schon kurz geschrieben habe (in Facebook), war ich Benji besuchen.

 

Er wohnt in einem Zimmer in der Pension in der er untergebracht ist und nimmt nach Möglichkeit am ganz normalen Alltag teil.

 

Ich bin bei der Erstbegegnung einfach mit ins Zimmer, wo er dann interessiert zu mir kam.

 

Benji ist „stubenrein“, kann auch mal einige Stunden allein bleiben ohne das man was von ihm hört oder das er umdekoriert.

 

Wir liefen durch den Hof, wo Menschen, Pferde, Katzen waren. Er schaute interessiert und ..… es war „normal“ für Benji.

 

Ich konnte ihn an Ohren, Mund, Bauch anfassen und streicheln.

 

Leckerli nimmt er ganz vorsichtig und ließ sie sich auch ohne nur irgendeinen Piep wieder von mir wegnehmen.

 

Benji braucht noch Erziehung und er wird auch testen, welche Position er hat, wenn er in sein Rudel zieht.

Neue Dinge und unbekannte Geräusche schaut er sich erst mal an. Meine Kamera war schon seltsam... er kam aber schauen und roch an ihr. J

 

Benji ist verspielt, mag kappeln, toben und vor allem schmusen.

 

Bei der einen Wunde ist die Heilung noch nicht vorangeschritten und es treten Flüssigkeiten aus. Es kann nach wie vor keine Entwarnung gegeben werden, ob nicht doch noch eine OP notwendig ist. Benji ist weiterhin in ärztlicher Behandlung.

 

Benji mag sein Pensionsherrchen sehr und auch das wird wieder ein Verlust für ihn sein, wenn sich endlich ein Zuhause für Benji findet.

Es gibt keine Garantie, dass Benji wenn er sein Zuhause beziehen kann, von Beginn an genauso ist, wie jetzt beschrieben (z.B. auch von Anfang an stubenrein ist oder nichts kaputt macht). Benji hat schon so viel erlebt.

Darüber müssen sich seine Menschen bewusst sein. Die Entscheidung für Benji muss mit allen evtl. Konsequenzen getroffen werden. Benji benötigt endlich Halt.

 

Wir benötigen weiterhin Eure Hilfe als Paten, um die Kosten für Tierarzt und Pension bezahlen zu können, bis Benjis Menschen gefunden wurden.

 

Benji ist ein ganz normaler Hundebub, der einfach sein eigenes Zuhause sucht, in dem er ankommen kann, geliebt wird und Benji sein darf.

 

Melanie

 

06.04.2014

 

Benji benötigt dringend ein Zuhause wo er ankommen, zu Ruhe kommen und gesund werden kann.

Für die Behandlungen und die Pension sucht Benji dringend Paten.

Können Sie Benji helfen?

 

30.03.2014

 

Es kommen jeden Tag Hunde ins Public Shelter Bistrita.

Es werden dringend Vereine, Orgas, Tierheime gesucht, die Hunde übernehmen können.

Stand per 25.03.2014 - Public Shelter Bistrita:
++ 84 ausgewachsene Hunde & 72 Welpen ++

 

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie die Möglichkeit haben, einen Hund zu retten!

Kontaktaufnahme via Mail: info@wirfuerpfoten.de

 

DANKE im Namen der Hunde.


 

Die Mama war bereits im Shelter und die Babys wurden nachgebracht.

 

Sie wurde am 24.03.2014 ins Shelter gebracht.

Diese Hündin ist so schwach, dass sie nur im liegen Nahrung zu sich nehmen kann.

Sie muß dringend behandelt werden und was auf die Rippen bekommen.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=503233023114068&set=a.503233003114070.1073742025.361429460627759&type=1&theater

27.03.2014

Gestern kam die Futterlieferung für März im Public Shelter Bistrita an

Vielen Dank an alle Paten!

DANKE

24.03.2014

Paws2Rescue teilte mit, dass die von Ihnen 68 aus der Klinik entführten Hunde wieder zurück sind.

https://www.facebook.com/Paws2Rescue/photos/a.519942128101945.1073741827.519939584768866/591120447650779/?type=1&theater

21.03.2014

Städtische Hundefänger dringen illegal in eine Klinik in Bukarest ein und entführen Hunde.

Die Hunde wurden auf brutalste Art eingegangen und verschleppt.

Einige Hunde haben dies nicht überlebt.

 

Mehr Informationen bei Vier Pfoten, von denen auch 18 Hunde gestohlen wurden.

http://www.vier-pfoten.org/de/projekte/streunertiere/sac-rumaenien/blutbad-in-vier-pfoten-klinik-in-bukarest/

 


Ionut der im September getötete Junge wurde nicht von Strassenhunden getötet!

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=666743816695353&set=a.302248139811591.63680.302101166492955&type=1&theater

11.03.2014

 

Futterpaten für die Hunde im Public Shelter Bistrita gesucht!

08.03.2014

Demo in Frankfurt - Red Card for ROMANIA !!! Wir waren dabei...

 

Auch in Kaiserslautern waren wir bei der Mahnwache - Red Card for ROMANIA !!!

03.03.2014

Paten für Ionut und Isa gesucht (für Pension und Reise)

 

28.02.2014

 

Einkaufen und Gutes tun ohne Mehrkosten. 

Auch wir sind angemeldet bei gooding.

 

Mehr Informationen:

https://www.gooding.de/shop/list

 

 

Update zur Napf-Aktion

 

 

08.03.2014

 

Protesttag gegen die Gewalttaten an Straßenhunden in Osteuropa

Am 08.03.14 14:00 - 18:00 Uhr findet in Europa der internationale

Protesttag gegen die Gewalt an Strassenhunden in Osteuropa statt!

Es gibt zeitgleich Demonstrationen und Mahnwachen in vielen Städten

Europas, viele deutsche Städte sind auch dabei!

Auf dieser Seite finden Sie alle Veranstaltungslinks und Änderungen.

http://mapofhope.wordpress.com/demonstrationen-und-mahnwachen/

Jeder Tierfreund sollte es möglich machen, zu der von ihr/ihm am

nächstgelegenen Mahnwache oder Demo zu gehen.


23.02.2014

 

Wir haben die Sachspenden die bisher für die Tiere in Bistrita bei uns ankamen ins Auto geladen und uns auf den Weg zu Carmen gemacht zur "Sammelstelle für Tiere in Not Ludwigshafen".

https://www.facebook.com/messages/#!/groups/603052253085843/

Wo wir noch viele weitere Spenden abholen durften.

Wir haben direkt nach der Abholung am Sonntag, die Spenden zum Fahrer des Spendentransportes weitergefahren und die Spenden starten am Wochenende nach Bistrita/Rumänien.

Vielen Dank an alle Spender und an Carmen!

VIELEN DANK!

 

 

Im Hänger war noch nicht viel als wir in Ludwigshafen ankamen.

 

 

Prall gefüllt, als wir in Ludwigshafen abgefahren sind.

 

 

Und so startet die Fahrt nach Bistrita.

15.02.2014

 

SPENDENFAHRT NACH BISTRITA!!!

In der ersten Märzwoche wird eine (kleine) Spendenfahrt für die Hunde in Bistrita stattfinden

Hierzu werden benötigt:

- Hundefutter
- Decken und Handtücher
- Hundehütten
- Leinen, Geschirre und Halsänder
- Operationsbesteck und
- Medikamente
- 1 Medikamentenschrank

Wer hat irgendetwas von diesen Dingen übrig und möchte uns gerne helfen den Hunden das Leben und das Warten auf ein Zuhause ein kleines bisschen angenehmer zu machen?

Bitte schreibt uns eine Mail, dann bekommt Ihr die Adresse der Sammelsammelstelle.


14.02.2014

13.02.2014

 

Quelle: VG Trier, Urteil vom 13. Februar 2014 – 2 K 637/13.TR –

Kampfhundesteuer zu hoch

Die Erhebung einer Hundesteuer für gefährliche Hunde in Höhe von 1500 €

jährlich ist nicht zulässig. Dies hat die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts

Trier mit Urteil vom 13. Februar 2014 entschieden.

Der Entscheidung lag die Klage eines Hundehalters zugrunde, der einen

Hund der Rasse „Staffordshire-Bullterrier“ im Gemeindegebiet der beklagten Ortsgemeinde hält.

Diese erhebt entsprechend ihrer Satzung grundsätzlich eine Hundesteuer

in Höhe von 60 €, für einen gefährlichen Hund jedoch 1500 € jährlich.

Gegen die entsprechende Festsetzung der Steuer für seinen Kampfhund

wendete sich der Hundehalter mit seiner Klage.

Die Richter der 2. Kammer gaben der Klage statt und führten zur

Begründungaus, dass zwar grundsätzlich die Erhebung einer höheren

Steuer für Kampfhunde verfassungsrechtlich unbedenklich sei, jedoch

die im Streit stehende Steuerhöhe nicht mehr zulässig sei.

Nach Auffassung der Richter sei zu beachten, dass die Hundesteuer

eine kommunale Aufwandsteuer sei, die die Leistungsfähigkeit desjenigen

treffen wolle, der für die Haltung eines Hundes finanziellen Aufwand betreibe. Dabei könne man von einer im Bundesdurchschnitt liegenden jährlichen

finanziellen Belastung in Höhe 900 bis 1.000 € pro Hund ausgehen.

Bei einer Steuerbelastung, die den anzunehmenden jährlichen Aufwand

für die Hundehaltung deutlich übersteige, könne jedoch nicht mehr davon ausgegangen werden, dass die Gemeinde hiermit Einnahmen erzielen wolle.

Ein solcher Steuersatz komme vielmehr einem Haltungsverbot gleich.

Für ein solches Verbot fehle der Gemeinde jedoch die erforderliche Regelungskompetenz.

Gegen die Entscheidung können die Beteiligten innerhalb eines Monats

Berufung bei dem Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz einlegen.



12.02.1014

 

Bitte unterschreiben Sie diese Petition von Achim Richter an den deutschen Bundestag für eine Novellierung des deutschen Tierschutzgesetzes, das diesen Namen auch verdient.
Sobald mindestens 50000 Unterschriften erreicht sind wird sie eingereicht.

 

http://www.petitions24.com/novellierung_des_deutschen_tierschutzgesetzes

 

09.02.2014

 

Wir haben in Facebook eine Seite eröffnet, auf der wir auf

Tierschicksale hinweisen, Informationen und Petitionen einstellen.

Bitte beachten Sie, dass es sich um schlimme Bilder und  Berichte handelt.

Und besonders Kinder sollten sich diese nicht ohne Aufsicht - wenn

überhaupt - ansehen.



 

https://www.facebook.com/#!/pages/Wir-fuer-Pfoten-eV-Tierschicksale-Petitionen-Informationen/1380266502241804

 

27.01.2014

Die Nachrichten über gequälte,
vernachlässigte, misshandelte, verhungerte Tiere häufen sich in den
letzten Tagen.

All das passiert mitten unter uns.

 

Auf dem Bild ist Shila. Shila wurde „zufällig“ bei einer Kontrolle in einer Wohnung gefunden.

Shila befindet sich nun in der Obhut des Tierschutzverein Mayen.

Mehr Informationen zu Shila: http://www.tierschutzverein-mayen.de/?p=20601

Bildquelle: Tierschutzverein Mayen

Wenn Sie Zeuge werden von Tiermisshandlungen, miserablen Haltungsbedingungen oder

in welcher Notsituation sich auch immer ein Tier befindet…

bitte schauen Sie nicht weg.

 

Versuchen Sie mit dem „Besitzer“ zu reden.

Machen Sie keine Vorwürfe (das ist schwer), aber dadurch „wird meist der Riegel zugemacht“ und man hat keine Möglichkeit mehr „normal“ mit den „Besitzern“ zu reden.

 

Wenn keine Möglichkeit besteht mit den Besitzern zu reden.

ð Dokumentieren Sie das Missstand (via Foto, Video)

ð Schreiben Sie auf, was Sie beobachtet, gehört haben (Datum, Uhrzeit, Zeugen

   -Namen, Adressen-). Je mehr Informationen Sie haben, umso besser ist es.

ðErstatten Sie beim zuständigenVeterinäramt Anzeige, am besten auch gleichzeitig bei

   der zuständigen Staatsanwaltschaft.

   Legen Sie alle erstellten Beweise und Dokumentationen bei.

 

Sie können sich jederzeit an Polizei und Feuerwehr wenden, wenn Sie ein akut verletztes,

notleidendes, misshandeltes Tier sehen.

 

In Deutschland gilt für alle Tiere das Tierschutzgesetz. Dies ist jedoch sehr allgemein formuliert und es ist oft schwierig gegen nicht artgerechte Haltung vorzugehen.

 

Wenn ein Tier nicht artgerecht gehalten wird, ist dies meist eine Ordnungswidrigkeit und kann beim zuständigen Veterinäramt zur Anzeige gebracht werden.

 

Wenn einem Wirbeltier ohne vernünftigen Grund erhebliche Schmerzen oder Leiden oder länger anhaltende oder sich wiederholende Schmerzen oder Leiden zugefügt werden oder

es getötet wird, liegt eine Straftat vor.

Als Leiden gilt seelisches Leiden  (z.B.: verursacht durch eine nicht artgerechte Haltung)

aber auch körperliches Leiden.

 

Straftaten können bei der Polizei oder zuständigen Staatsanwaltschaft angezeigt werden.

 

Wir haben unten einige Links einkopiert von Tierschicksalen, die sich in den letzten Tagen ereigneten.

 

Leider kommt  oft die Hilfe zu spät für die Tiere.

Oder wenn die Täter eine Strafe bekommen, ist diese „ein Hohn“.

 

Daher helfen Sie den Tieren, wenn Sie Not sehen!

Wenn Sie selbst nicht direkt helfen können oder wollen (aus welchen Gründen auch immer).

 

Sehen Sie bitte nicht weg.

 

Wenden Sie sich an den zuständigen Tierschutzverein vor Ort, Polizei, Veterinäramt, einen Tierschutzverein/-organisation Ihres Vertrauens. Auf Wunsch wird Ihre Meldung „anonym“

angenommen.

 

Tiere können nicht für sich selbst reden.



 

Und wir bitten Sie damit anzufangen, in dem Sie anhängende Petition unterschreiben, damit Tiere als Lebewesen und nicht als Sache behandelt werden.

 

http://www.change.org/de/Petitionen/bundestag-tiere-sollen-als-lebewesen-und-nicht-als-sache-behandelt-werden?share_id=zGJzhZyHMr&utm_campaign=autopublish&utm_medium=facebook&utm_source=share_petition

 

Tierschicksale

http://www.salzgitter-zeitung.de/lokales/Salzgitter/bad-gebhardshagen/drei-hunde-verendeten-in-wohnung-id1310211.html

 

http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Hund-gekoepft-und-gehaeutet-Belohnung-fuer-Hinweise-auf-Tierquaeler-id28548152.html

 

http://www.hundemeldungen.de/news/artikel/mann-schlug-auf-pitbullterrier-ein-das-boese-erwachen-kam-mit-der-polizei/

 

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4172900/peta-fordert-mehr-haerte-gegen-tierquaeler.html

 

http://www.animal-health-online.de/klein/2013/12/27/desolater-gesundheitszustand-kot-gestank-tiersammlerin-hielt-40-katzen-auf-engstem-raum/9296/

 

http://www.tvg-saar-vegan.de/tierschutzskandale-im-saarland/verwahrlostes-sterbendes-pferd/

 

http://www.tvg-saar-vegan.de/tierschutzskandale-im-saarland/brutalste-hundemisshandlung/

 

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freudenstadt-hund-charlie-waere-fast-verhungert.9d2a433f-8332-4528-87d8-46ad08112915.html

 

https://www.facebook.com/update_security_info.php?wizard=1#!/photo.php?fbid=563084517115556&set=pcb.563084710448870&type=1&theater

 

http://www.dewezet.de/portal/startseite_Fast-verhungert-Hundemutter-ueberlebt-nur-knapp-mit-ihren-We-_arid,589030.html

 

18.01.2014

 

Demo "Abschaffung der Rasseliste"

für ein hundefreundliches Rheinland-Pfalz

 

Die Demo findet statt am Samstag, 18.01.2013.

Treffen um 12 Uhr an der Porta Nigra, von 13 bis 14 Uhr ist ein Protestmarsch durch die Innenstadt geplant.

Die Strecke ist ca. 1,8 km.

Sie führt vom Treffpunkt - Porta Nigra - aus über den Hauptmarkt, dann durch die Fleischstraße bis zum Viehmarkt und durch die Brotstraße wieder zurück über den Hauptmarkt zum Ausgangspunkt.

 

Mehr Informationen in der Facebook Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/439810376146391/?source=1

 

 

 

12.01.2014

 

01.01.2014

 

Wir wünschen ein frohes neues Jahr!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© wir für pfoten